Der Wintertyp

Der Wintertyp

Weiß wie Schnee und schwarz wie Ebenholz: Schneewittchen hatte die charakteristischen Merkmale der Win­tertypen. Diese Frauen faszinieren durch ihre dramatischen Kontraste: helle Haut, dunkle Haare und intensive Irisfarben neben einem klaren Augen­weiß. Der Unterton der Haut ist immer kühl bläulich. Es ist manchmal schwer, dies eindeutig zu entdecken, denn obwohl die weißhäutigsten Winter­typen in der Sonne nie richtig braun werden, können sie doch eine zarte Bräune erzielen, die auf den ersten Blick über den bläulichen Unterton der Haut hinwegtäuscht. Noch schwerer mit der eindeutigen Zuordnung tun sich die Frauen, deren Haut leicht oliv getönt ist, sie halten sich oft für einen charakteristischen Herbsttyp.

Manchmal wird erst im Vergleich mit der warm golden schimmernden Haut eines Frühlingstyps der bläuliche Grundton deutlich. Egal ob blass weiß oder olivfarben gebräunt, immer wirkt die Haut des Wintertyps durchsichtig, porzellanartig und kühl; nur zögerlich zeigt sich manchmal ein Hauch Rosa auf den Wangen. Die meisten Frauen dieses Typs haben relativ dunkle Haare: blauschwarz, tiefschwarz, schwarz­braun und dunkelbraun. Manche waren zwar als Kinder weißblond, die Haare dunkelten aber im Erwachsenen­alter bis zu einem Mittelbraun nach. Immer hat der Wintertyp einen kühlen, aschigen Farbton im Haar, auch dann, wenn im starken Sonnenlicht ein rötli­cher Schimmer aufzuleuchten scheint. Diese Rottöne, die auch in stark strapa­zierten Haarspitzen auftauchen kön­nen, rühren von tieferliegenden Pig­menten des Haares her, die nichts mit der eigentlichen Haarfarbe zu tun haben.

Die Augenfarbe der Winterty­pen? Auf jeden Fall ldar, intensiv und deutlich. Die häufigsten Augenfarben: Eisblau, Veilchenblau, Tiefblau, unver­fälschtes Grau, glasklares Grün und natürlich Dunkel- und Schwarzbraun. Relativ selten sind Mischfarben, wie zum Beispiel Graugrün, aber selbst sol­che Augenfarben wirken nie so cremig gedämpft wie die des Sommertyps, da sie in intensivem Kontrast zu dem klaren Weiß des Augapfels stehen.

Share