Aromapflege

Aromapflege

Unter Aromapflege versteht man einerseits den Einsatz ätherischer Öle für das allgemeine körperlich-seelische Wohlbefinden und für die Schönheit. Die reinen Essenzen sind wirkkräftige Zusätze in Körperpflegemitteln und Kosmetik, in Massageölen, Bädern und Duftlampen. Sie pflegen die Haut, unterstützen die Abwehr- und Selbstheilungskräfte, dienen der Vitalisierung, Konzentrationsförderung, Entspannung und Beruhigung.


Andererseits ist Aromapflege auch die gezielte Behandlung von Alltagsbeschwerden zu Hause und die professionelle Anwendung der ätherischen Öle im pflegerisch-klinischen Bereich. Sie dient z.B. zur Harmonisierung bei so genannten Befindlichkeitsstörungen wie z.B. Schlafstörungen, Unruhezuständen, Ängsten, Verwirrtheit, Appetitmangel, depressive Verstimmungen. Sie umfasst alle pflegenden Anwendungen wie Hautpflege, Bäder, Waschungen, Wickel, Inhalationen, Einreibungen und leichte Massagen. Aromapflege ist eine wunderbare Kunst, da sie immer ganzheitlich wirkt, Körper, Seele und Geist gleichermaßen wohl tut. Kunst aber kommt von Können.

 

 

Share